So legen Sie Ihre UV-Mitgliedschaft an und ordnen die Gefahrentarifstellen Ihren Mitarbeitern zu

Hier erfahren Sie, wie Sie die Daten zu Ihrer Unfallversicherung hinterlegen können, damit ilohngehalt für Sie die Stammdatenabfrage bei der Unfallversicherung durchführen kann.

Angabe der Daten zur Unfallversicherung

Unter 'Firma', 'UV-Mitgliedschaft' können Sie Ihre Daten zur Unfallversicherung angeben.

Mit der Angabe Ihrer UV-Pin erlauben Sie ilohngehalt die Abfrage Ihrer Gefahrentarifstellen beim zuständigen UV-Träger. Diese können Sie unter 'Firma', 'UV-Rückantwort' einsehen.

So ändern Sie Ihre Daten

Hat sich Ihre Mitgliedsnummer geändert oder ein Tippfehler eingeschlichen, so löschen Sie die Zeile und legen Sie diese berichtigt neu an.

So verlängern Sie Ihre Daten

Verlängert sich die Mitgliedschaft, so ändern sie lediglich das Feld 'Gültig bis'.

Generell ist es möglich, mehrere Mitgliedschaften bei Berufsgenossenschaften parallel zu pflegen. Legen Sie dazu einfach eine Zeile pro Mitgliedschaft an.

Gefahrentarifstellen

Nach UV-Rückmeldung mit den Gefahrentarifstellen können Sie diese Ihren Mitarbeitern zuordnen.

Dafür wählen Sie unter 'Mitarbeiter' den Menüpunkt 'Gefahrentarifstellen'. Gilt eine Gefahrentarifstelle für das ganze Jahr, so erfassen Sie eine Zeile und ordnen über das Feld 'Satz' 100 Prozent des Gehaltes und der Stunden zu.

Analog dazu können Sie das Gehalt und die Stunden auch anteilig auf mehrere Gefahrentarifstellen, auch übergreifend eventuell mehrerer Mitgliedschaften, aufteilen. Legen Sie für jede Gefahrentarifstelle eine Zeile an.

blobid0.png

So ändern Sie bereits zugeordnete Gefahrentarifstellen

Wählen Sie die entsprechende Zeile aus, indem Sie auf 'Auswahl' klicken.

Wählen Sie die Periode aus, in der diese Gefahrentarifstelle aktuell angegeben ist.

Ändern Sie nun das Feld 'Satz'.

Bestätigen Sie die Änderung zwei Mal. Achten Sie daraufdass Sie die Korrektur Monat für Monat vornehmen und nicht über mehrere Monate. 

 

So legen Sie eine neue Gefahrentarifstelle rückwirkend an

Legen Sie eine neue Zeile mit den Daten zu der Gefahrentarifstelle an. Nun Öffnen Sie diese Zeile und klicken auf 'Korrektur'. Wählen Sie hier die Periode aus, für die die Gefahrentarifstelle gültig sein soll und bestätigen das Speichern zwei Mal. Achten Sie daraufdass Sie die Korrektur Monat für Monat vornehmen und nicht über mehrere Monate. 

 

So löschen Sie eine Gefahrentarifstelle rückwirkend

Führen Sie den Prozess der Korrektur durch und setzen das Feld 'Satzdabei auf '0' ProzentAchten Sie daraufdass Sie die Korrektur Monat für Monat vornehmen und nicht über mehrere Monate. 

 

Problembehandlung

Sollten in diesem Prozess Probleme o.ä. auftreten bitten wir Sie sich unverzüglich an den Support zu wenden, welcher Ihnen mit einer individuellen Fehlerbehebung weiter helfen wird. 

Zurück zur Hilfe zu ilohngehalt